7 Tage Safari – Meru - Samburu – Ol Pejeta - Nairobi

1. Tag: Der Fahrer holt Sie vom Flughafen oder vom Hotel ab und Sie fahren Richtung Meru National Park. Erleben Sie auf der Fahrt die ersten Eindrücke von dem bunten Leben in Kenia. Am Abend besprechen Sie mit dem Fahrer wie Sie den nächsten Tag mit Pirschfahrten gestalten möchten. Abendessen und Übernachtung im Camp
https://ikwetasafaricamp.com

Netzgiraffen

2. + 3. Tag: Pirschfahrten nach Ihren Wünschen mit dem Fahrer besprechen. Sie haben verschiedene Optionen: 1. Sie fahren 3 mal täglich zu einer Pirschfahrt. 2. Sie fahren nach dem Frühstück mit einem Lunchpaket zu einer ganztags Pirschfahrt. 3. Sie fahren mit einem gepackten Frühstück auf Pirschfahrt und frühstücken an einem schönen Platz und fahren danach weiter auf Pirsch bis zum Mittagessen und nach dem Mittagessen noch einmal bis zum Sonnenuntergang. Wie Sie Ihre Pirschfarten gestalten möchten, besprechen Sie mit ihrem Fahrer am Abend vorher. Doch auch am Tag selber können Sie sich immer wieder mit dem Fahrer absprechen, was Sie möchten. Mahlzeiten und Übernachtung im Ikweta Camp.
https://ikwetasafaricamp.com



4. Tag: Gut gestärkt checken Sie nach dem Frühstück aus und es geht weiter zum Samburu Reservat. In der Dornensavanne sehen Sie die Netzgiraffen, Grevy Zebras oder auch die Giraffengazellen, die nur in den zwei nördlichen Parks vorkommen, wobei die Giraffengazellen auch im Tsavo vorkommen. Der Samburu Park bietet auch sehr gute Chancen auf Löwen, Leoparden oder Geparden. Das Ashnil Camp erreichen Sie pünktlich zum Mittagessen. Wann Sie die nächste Pirschfahrt dann am Nachmittag starten möchten, besprechen Sie mit dem Fahrer. Abendessen und Übernachtung im Ashnil Camp.
https://www.ashnilhotels.com/samburu/

Giraffengazelle

5. Tag: Pirschfahrten nach Ihren Wünschen. Sie haben wieder die verschiedenen Optionen: 1. Sie fahren 3 mal täglich zu einer Pirschfahrt. 2. Sie fahren nach dem Frühstück mit einem Lunchpaket zu einer ganztags Pirschfahrt. 3. Sie fahren mit einem gepackten Frühstück auf Pirschfahrt und frühstücken an einem schönen Platz und fahren danach weiter auf Pirsch bis zum Mittagessen und nach dem Mittagessen noch einmal bis zum Sonnenuntergang. Wie Sie Ihre Pirschfarten gestalten möchten, besprechen Sie mit ihrem Fahrer am Abend vorher. Doch auch am Tag selber können Sie sich immer wieder mit dem Fahrer absprechen, was Sie möchten. Mahlzeiten und Übernachtung im Ashnil Camp.
https://www.ashnilhotels.com/samburu/

Grevy Zebra

6. Tag: Heute morgen geht es bei Sonnenaufgang zur Frühpirsch und dann stärken Sie sich mit einem leckeren Frühstück. Auschecken und auf einem Game drive on route geht es weiter zum Ol Pejeta Conservancy. Dieses private Reservat ist berühmt für seinen Naturschutz von Nashörner, die man hier mit Sicherheit zu sehen bekommt. Das zweite sind die Schimpansen die es nur hier in Kenia gibt. Es gibt aber auch viele andere Tiere auf einer Pirschfahrt zu beobachten. Dieser Park ist nicht überlaufen und somit können Sie mit sehr viel Ruhe die Tiere und die Natur geniessen. Nach dem Mittagessen (Zeit mit dem Fahrer abstimmen) starten Sie zur ersten ausgedehnten Pirschfahrt. In diesem privaten Park sind auch Nachtpirschfahrten (in der Zeit von 19 – 23 Uhr) erlaubt und wenn Sie das machen möchten, dann besprechen Sie es mit dem Fahrer. Abendessen und Übernachtung im Camp.
http://www.serenahotels.com/serenasweetwaters/rooms-en.html

Spitzmaulnashorn
7. Tag: Zum Abschluss von wundervollen und erlebnisreichen Tagen geht es nach einer letzten Frühpirsch und einem guten Frühstück zurück nach Nairobi.


Preis bei 2 Personen: 

1.740 Euro pro Person im Doppelzimmer – Safaribus
2.020 Euro pro Person im Doppelzimmer – Safarijeep


Im Preis inbegriffen sind:
  • alle Transfers
  • alle Parkeintritte
  • Safarifahrzeug für die ganze Zeit zur alleinigen Benutzung und der mit Ihnen gebuchten Personen. (keine fremden Gäste)
  • deutschsprechender Fahrer
  • Vollpension in den Unterkünften
  • extra Mittagessen lt. Programm
  • Wasser während der Gamedrives

Im Preis exklusive:
  • Hin- und Rückflug nach Kenia
  • persönliche Ausgaben, Getränke, Visagebühren,
  • Trinkgelder in den Unterkünften und für den Fahrer

Weitere Informationen zu Kenia und Safaris hier:




Mit dem Madaraka nach Emali und von dort zum Amboseli / Tsavo West / Tsavo Ost - 4 Tage / 3 Nächte




1. Tag: Küste – Amboseli

Um 6:00 Uhr holt das Taxi Sie am Hotel ab und bringt Sie zum Mombasa Terminal für Ihre Zugfahrt um 8:00 Uhr, nach Emali. In Emali werden Sie von Ihrem Safarifahrer am Bahnhof abgeholt und fahren zum Amoseli, den Sie pünktlich zum Mittagessen im Sentrim Camp erreichen. Ein bisschen ausruhen (wie lange Sie die Pause machen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Fahrer direkt ab) und dann gibt es eine Pirschfahrt und jede Menge Tiere. Der Amboseli ist sehr klein und relativ trocken, deshalb kann man die Tiere sehr gut im bzw. am Sumpf beobachten. Hier gibt es die größten Elefantenherden. Abendessen und Übernachtung im Sentrim.

https://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-amboseli-lodges-in-amboseli

Kilimanjaro vom Amboseli





2 Tag: Amboseli – Tsavo West

Morgens unternehmen Sie eine Frühpirsch bis zum Frühstück und mit etwas Glück zeigt sich der Kilimanjaro in seiner vollen Pracht. Er ist meistens am frühen Morgen oder am späten Abend zu sehen. Nach dem Frühstück wird ausgescheckt und los geht es zum Tsavo West. Es führt Sie eine erste Pirschfahrt durch die atemberaubende Landschaft mit vielen Tieren zur Kilaguni Lodge zum Mittagessen. Der Tsavo West unterscheidet sich landschaftlich sehr vom Ostteil, denn er ist sehr hügelig und hat mehr Buschland. Nach einer Pause fahren Sie zur Pirsch und mit Glück sehen Sie einen scheuen Leoparden. Abendessen und Übernachtung in der Kilaguni Lodge

https://www.serenahotels.com/serenakilaguni/en/default.html


Elefant im Tsavo West



3. Tag: Tsavo West – Tsavo Ost

Auch dieser Tag beginnt früh, denn Sie fahren nach einem frühen Frühstück und nachdem Sie ausgecheckt haben, zu den Mzima Springs, die früh Morgens am schönsten sind. Hier gibt es Hippos und Krokodile zu bestaunen. Sie können aber auch die Stunden für ein Verweilen an einem Wasserloch nutzen und das Kommen und Gehen hier beobachten oder ganz normal rundfahren und nach den Tieren Ausschau halten. Was Sie möchten besprechen Sie mit dem Fahrer. Eine letzte Pirschfahrt führt dann zum Ausgang des Tsavo West und weiter zum Tsavo Ost, wo sie auf einer kurzen Pirschfahrt zum Camp schon die ersten unvergesslichen Tierbeobachtungen haben werden. Geniessen Sie bei einem Mittagessen den Blick über die grandiosen Weiten Afrikas. Nach einer kleinen Pause erwartet Sie eine Pirschfahrt, die mit dem Sonnenuntergang endet. Abendessen und Übernachtung im Camp.

http://www.sentrimhotels.net/index.php/sentrim-tsavo-lodges-in-tsavo


Giraffengazelle im Tsavo Ost



4. Tag: Tsavo Ost – Küste

Auch heute geht es bei Sonnenaufgang auf eine spannende Pirschfahrt und dabei erleben Sie das Erwachen der afrikanischen Wildnis. Nach dem Frühstück checken Sie aus und eine letzte Pirschfahrt bringt sie zum Ausgang des Parks. Alternativ kann auch erst gefrühstückt weerden und dann geht es auf einer längeren Pirschfahrt zum Ausgang. Unterwegs gibt es eine kleine Stärkung bevor Sie in Ihrem Hotel ankommen.



Preis für 2 Personen:
- 830 Euro pro Person im Doppelzimmer - Hochsaison
- 770 Euro pro Person im Doppelzimmer - Nebensaison



Im Preis inbegriffen sind:
- alle Transfers
- alle Parkeintritte
- Safaribus für die ganze Zeit zur alleinigen Benutzung und der mit Ihnen gebuchten Personen. (keine fremden Gäste)
- deutschsprechender Fahrer
- alle Übernachtungen und Vollpension in den genannten Unterkünften
- extra Mittagessen am letzten Tag - lt. Programm
- Wasser während der Gamedrives

Im Preis exklusive:
- Hin- und Rückflug nach Kenia
- persönliche Ausgaben, Getränke, Visagebühren,
- Trinkgelder in den Unterkünften und für den Fahrer



10 Tage / Meru / Samburu / Nakuru / Maasai Mara


Diese Safari in Kenia bietet beste Chancen auf die „Big Five“.


Tag 1: Nairobi Meru Nationalpark 

Abholung am Flughafen oder  
Elefant - Meru Nationalpark
Hotel in Nairobi und Ihre Safari in Kenia beginnt mit der Fahrt Richtung Meru Nationalpark. Zu Mittag erreichen Sie das Camp. Mittagessen und eine kleine Pause (Wie lange Sie Pausen machen möchten, sprechen Sie mit dem Fahrer ab) bevor es dann zur ersten Pirschfahrt auf in den Park geht. Dieser Park wurde berühmt durch das Buch und den Film „Die Löwin Elsa“ oder „Born Free“ von Joy Adamson. Der
Grevy Zebra - Meru Nationalpark
Grevy Zebra
 Meru Park wird auf einer Safari in Kenia von Touristen weniger besucht, was den Vorteil hat, das man so gut wie immer alleine ist und die Tiere und Natur ungestört genießen kann. Der Park ist sehr wildreich und bietet die „Big Five“ und viele andere seltenere Tiere wie z.b. die Netzgiraffe, grosser Kudu oder auch das Grevy Zebra. Verschiedene Biotope wie Savanne, Sumpf, Flussläufe, Galeriewälder liegen kurz beieinander und sind deshalb landschaftlich atemberaubend schön. Abendessen und Übernachtung im Camp. Besprechen Sie am Abend mit dem Fahrer Ihrer Wünsche für den nächsten Tag.


Faszination Kenia - 11 Tage Safari - 3 Tage Strand


Die Faszination Afrikas auf einer 11 tägigen Safari in Kenia erleben und 3 Tage Strandurlaub


1. Tag: Mombasa - Galu Kinondo - Südküste


Ankunft Mombasa und
Hotel Sonrisa - Galu Kinondo - Südküste
Transfer  zum Strandhotel Sonrisa an der Südküste.
Geniessen Sie nach der langen Anreise die kühle Brise des Ozeans und das wunderschöne und kleine Boutique Hotel mit eigenen Strand am Galu Kinondo Beach.



2 + 3. Tag: Galu Kinondo  


Stranderholung und Spaziergängen am weissen, ruhigen Sandstrand oder Entspannung bei einer Massage mit Meeresbrise.




Safari in Kenia - 5 Tage / 4 Nächte / 4 Parks

Lumo /  Amboseli / Tsavo West / Tsavo Ost


Für alle die in kurzer Zeit sehr viel sehen möchten, aber garantiert genügend Zeit für ausgedehnte Pirschfahrten haben werden, da die Fahrten zwischen den einzelnen Parks kurz sind.


1. Tag: Küste Lumo Sanctuary


Sie werden um 6:00 Uhr Südküste oder 7:00 Uhr Nordküste
von Ihrem Hotel abgeholt und 
fahren zum Lumo Sanctuary. Dieser Park ist relativ klein und weniger besucht, aber bietet sehr gute Chancen auf Löwen und auch alle anderen Tiere wie Elefanten, Büffel, Antilopen usw. Die erste Pirschfahrt beginnt sofort hinter dem Eingang auf dem
Weg zur Lions Bluff Lodge
Die Lodge liegt auf einem kleinen Berg und bietet einen 360° Rundumblick über die grandiose Landschaft und mit etwas Glück kann man von hier sogar den Kilimanjaro sehen. Am Nachmittag fahren Sie zu einer spannenden Pirschfahrt bis zum Abend. Wie lange Sie die Pause nach dem Mittagessen machen möchten entscheiden Sie und stimmen die Zeit mit dem Fahrer direkt ab. Mahlzeiten und Übernachtung in der Lions Bluff Lodge. 




Weihnachten und Neujahr im kenianischen Busch

Weihnachten und Neujahr im kenianischen Busch - Erleben Sie den unvergesslichen Sternenhimmel und Löwengebrüll als Start in ein neues Jahr




1. Tag: Bamburi Beach 


Ankunft am internationalen Flughafen in Mombasa. Dort wartet der Fahrer auf Sie und fährt Sie direkt zum Severin Hotel an der Nordküste. Hier checken Sie sofort ein und können sich erst einmal frisch machen. Geniessen Sie den Tag zum Entspannen nach der langen Anreise und bevor es am nächsten Tag zur spannenden Safari in Kenia los geht.